Medienberichte zu Ziel 1: Gesundheitsfachleute

Gesundheitsfachleute - Limmattaler Zeitung 06.10.2016

Die Ärztegesellschaft ist alarmiert: Der Kanton Zürich hat nicht genug Notfallärzte

(Heinz Zürcher, Limmattaler Zeitung, 6. Oktober 2016)
Immer weniger Hausärzte müssen immer mehr Notfalldienste abdecken. Dieser Trend wird sich in den kommenden Jahren noch verstärken, weil viele Ärzte ins Pensionsalter kommen. Deshalb soll ab 2017 ein neues Modell her, die Gemeinden sind mit dem Konzept jedoch nicht einverstanden.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - SRF 04.09.2016

Gesundheitssystem leidet unter Hausarzt-Mangel

(SRF, 4. September 2016)
Dem Schweizer Gesundheitssystem fehlt es an Hausärzten. Das jedenfalls meint der Ärzteverband FMH. Und die Situation droht sich in den nächsten Jahren weiter zu verschärfen, weil viele Fachkräfte in Ruhestand gehen werden.
Zum Beitrag

Gesundheitsfachleute - Der Bund 28.07.2016

So will Bern den Hausärztemangel bekämpfen

(Basil Weingartner, Der Bund, 28. Juli 2016)
Um dem Hausarztmangel vorzubeugen, will der Kanton Bern die Kompetenzen der Pflegefachpersonen ausbauen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - SRF 15.07.2016

Kanton Zürich bildet mehr Ärztinnen und Ärzte aus

(SRF, Regionaljournal, 15. Juli 2016)
Die Universität Zürich erhält 72 zusätzliche Studienplätze in der Medizinischen Fakultät. Dies hat der Zürcher Regierungsrat beschlossen. Möglich wurde diese Erhöhung dank der Zusammenarbeit mit anderen Kantonen.
Zur Sendung

Gesundheitsfachleute - Medinside 11.07.2016

Pflege: Mehr Diplome gleich mehr Sicherheit

(Medinside, 11. Juli 2016)
Je höher der Anteil von Pflegefachleuten mit einem Hochschul-Diplom, desto tiefer die Sterberate der Patienten. Neue Daten belegen das. Allerdings: An einem bestimmten Punkt ist Schluss.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Der Bund 08.07.2016

«Wir müssen fünfzig neue Hausärzte ausbilden – jedes Jahr»

(Inteview mit Nicoloas Rodoni, Der Bund, 8. Juli 2016)
Nicolas Rodondi ist der neue Berner Professor für Hausarztmedizin. Um den Hausarztberuf attraktiver zu machen, brauche es mehr Geld, sagt er.
Zum Interview

Gesundheitsfachleute - SRF 08.07.2016

Hausärzte brauchen Hirn – und Herz

(Monika Zumbrun, SRF Schweiz, 8. Juli 2016)
Der Numerus-Clausus-Test ziele einseitig auf intellektuelle Fähigkeiten, sagen Kritiker. Die Unis streiten das nicht ab – doch der Eignungstest sei die «am wenigsten schlechte Lösung». Jetzt wird untersucht, ob das Auswahlverfahren neu gestaltet werden muss.
Zur Sendung

Gesundheitsfachleute - Medinside 07.07.2016

Der Hausarzt muss vom Einzelkämpfer zum Teamplayer werden

(Medinside, 7. Juli 2016)
Nicht nur die Patientenzahlen steigen, sondern auch die Komplexität der Fälle. Um gerüstet zu sein, müssen sich Hausärzte auf interprofessionelle Modelle einlassen. Dies legt eine Studie des Bundes nahe.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Berner Zeitung 01.07.2016

Kanton Bern will pro Jahr hundert Ärzte mehr ausbilden

(Marius Aschwanden, Berner Zeitung, 1. Juli 2016)
Ab 2018 werden an der Universität Bern hundert Ärzte mehr ausgebildet. Für die Finanzierung dieses Ausbaus hofft die Berner Regierung auf die Hilfe des Bundes. Aber auch alle anderen Universitäten äussern Begehrlichkeiten.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - SRF 01.07.2016

Uni Bern bildet mehr Mediziner aus – und macht damit Politik

(SRF Regional, 1. Juli 2016)
Ab 2018 bietet die Universität Bern pro Jahrgang 100 zusätzliche Studienplätze in der Humanmedizin an. Das haben die Universität Bern und der Regierungsrat des Kantons Bern entschieden. Damit wird die medizinische Fakultät in Bern zur grössten der Schweiz – und stärkt den Medizinalstandort Bern.
Zur Sendung

Gesundheitsfachleute - Medinside 30.06.2016

Wallis: Knebelverträge für Assistenzärzte gelockert

(Medinside, 30. Juni 2016)
Im Kanton Wallis sind die Vertragsbedingungen bei der Assistenzzeit «Hausarztmedizin» nicht mehr so strikt. Der Kanton erhofft sich so mehr junge Mediziner.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Tagblatt 24.06.2016

Ärzte und Pflegerinnen müssen Deutsch sprechen

(Tagblatt, 24. Juni 2016)
Der Bund legt mehrere Änderungen in den Verordnungen zum Medizinalberufegesetz vor. Ein wesentlicher Teil dieser Änderungen betrifft die notwendigen Sprachkenntnisse für Personen, die Medizinalberufe ausüben. Der Thurgauer Regierungsrat begrüsst die vorgeschlagenen Anpassungen grundsätzlich, macht aber in seiner Vernehmlassungsantwort Verbesserungsvorschläge.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Medinside 23.06.2016

Mehrheit der Stimmbürger wäre gegen Zulassungsstopp für Ärzte

(Medinside, 23. Juni 2016)
Die Schweizer Bevölkerung hat eine recht liberale Haltung in der Gesundheitspolitik. Dies besagen jedenfalls die Daten des neusten «Gesundheitsmonitor».
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Medinside 21.06.2016

Wenn Pflegefachleute und Hausärzte das gleiche tun

(Medinside, 21. Juni 2016)
Eine Untersuchung in den USA ergab, dass Pflegefachleute und Ärzte in der Grundversorgung die gleichen Behandlungen verordnen - mithin die gleiche Kompetenz an den Tag legen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - swissinfo.ch 16.06.2016

Eröffnung neuer Arztpraxen in der Schweiz bleibt schwierig

(Sonia Fenazzi, swissinfo.ch, 16. Juni 2016)
Die Erwartung, dass es ab dem 1. Juli zu einem Zustrom von Weisskitteln aus Ländern der Europäischen Union kommen könnte, wird nicht eintreffen: Für Ärzte, die nicht seit mindestens drei Jahren in einem Schweizer Krankenhaus gearbeitet haben, bleibt es weiterhin schwierig, eine neue Praxis zu eröffnen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Aargauer Zeitung 12.05.2016

Das Pflegepersonal hat am «Tag der Pflege» wenig Grund zum Feiern

(Anna Wanner, Aargauer Zeitung, 12. Mai 2016)
Steigende Kosten, fehlendes Personal: Die Baustellen im Pflegebereich dämpfen die Stimmung am Tag der Pflege.
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - Tagesanzeiger 10.05.2016

Ein fragwürdiger Plan für mehr Schweizer Ärzte

(Christine Bulliard-Marbach, Politblog, Tagesanzeiger, 10. Mai 2016)
Der Bundesrat will die Abschlüsse in Humanmedizin mithilfe von 100 Millionen Franken erhöhen. «Auf dem Papier wirkt der Plan des Bundesrats überzeugend. Gräbt man aber tiefer, stellen sich viele Fragen.»
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - Medinside 08.05.2016

Schon ab nächstem Jahr zum Medizinstudium nach Luzern

(Medinside, 8. Mai 2016)
Jetzt hat auch die Universität Luzern ihre Pläne für einen «Medical Master» konkretisiert. Die Ausbildung soll über weite Strecken in den Kliniken der Region erfolgen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Medinside 04.05.2016

«Beeindruckend hoch»: Jeder dritte Arzt steigt aus

(4. Mai 2016, Medinside)
Neue Daten machen es offensichtlich: Die Gesundheitsbranche kann ihr Personal nur schlecht halten. Viele steigen aus. Und die meisten wechseln dann den Beruf und die Branche.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Freiburger Nachrichten 03.05.2016

Jede zweite Pflegefachperson und jeder dritte Arzt geben Beruf auf

(sda, Freiburger Nachrichten, 3. Mai 2016)
Fast jeder dritter Arzt wechselt im Laufe der Karriere den Beruf, die Branche oder gibt die Erwerbstätigkeit auf. Beim Pflegefachpersonal treten gar knapp 50 Prozent aus dem Beruf aus. Das ergibt eine Analyse des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums (Obsan). 
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 29.04.2016

Die Viertelgöttinnen in Weiss

(Simon Hehli, NZZ, 29. April 2016)
Ärzte müssen weniger Papierkram erledigen, die Pflegenden erleben eine Aufwertung ihres Jobs: Ein Pilotprojekt in Winterthur macht gleich zwei Berufsgattungen glücklich.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Medinside 22.04.2016

Mehr Kompetenzen für die Pflege: Es geht um 80 Millionen Franken

(Medinside, 22. April 2016)
Pflege soll kein «Hilfsberuf» mehr sein? Der Versuch, den Pflegeberuf autonomer zu gestalten, stösst auf politischen Widerstand: Das wird teuer, so das Argument. Aber was heisst das konkret? Wir haben nachgeschaut.
Zum Artikel

Professionelles de la santé - RTS 18.04.2016

L'augmentation de docteurs étrangers bouleverse la vision "traditionnelle" de la médecine

(RTS, 18 avril 2016)
La pénurie de médecins augmente en Suisse. Pour y pallier, de plus en plus de personnel étranger est engagé dans les hôpitaux. Or, cet afflux de nouveaux praticiens change le rapport des citoyens à la médecine. Les différences culturelles ou l'incompréhension mutuelle provoquent souvent des frustrations chez les patients suisses. Résultats: c'est toute une vision "traditionnelle" de la médecine qui s'en trouve bouleversée.
Voir l'émission 

Gesundheitsfachleute - NZZ 07.04.2016

Wenn niemand mehr die Spritze setzt

(Simon Hehli, NZZ, 7. April 2016)
Die rasch alternde Bevölkerung braucht mehr hochqualifizierte Pflegende. Es gibt auch einen Ausbildungsboom – nur findet dieser am falschen Ort statt.
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - Tagesanzeiger 01.04.2016

Erstaunlicher Aufstieg eines Berufs

(Susanne Anderegg, Tagesanzeiger, 1. April 2016)
Nach nur zehn Jahren ist die Lehre zu Fachangestellten Gesundheit bei Schulabgängerinnen eine der meistgewählten Ausbildungen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Tagesanzeiger 31.03.2016

60 Prozent der Hausärzte gehen bis 2026 in Rente

(Tagesanzeiger, 31. März 2016)
Die Hausärzte warnen: 4000 neue Mediziner braucht die Schweiz in den nächsten zehn Jahren. Was der Bundesrat dafür tut. 
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Neue Luzerner Zeitung 31.03.2016

Dringend gesucht: Hausärzte

(Neue Luzerner Zeitung, 31. März 2016)
Eine neue Studie prognostiziert einen rasant steigenden Hausarztmangel mit hohen Kostenfolgen. In den nächsten zehn Jahren werden 60 Prozent aller Hausärzte pensioniert.
Zum Artikel

Professionelles de la santé - RTS 31.03.2016

Il manquera au moins 2000 médecins de famille d'ici quatre ans

(RTS, 31 mars 2016)
La pénurie de médecins de famille va encore empirer ces prochaines années. Il manquera 2000 de ces généralistes dans quatre ans et plus du double en 2025, dénonce jeudi l'association Médecins de famille et de l'enfance.
Voir l'émission  

Gesundheitsfachleute - GDI 17.03.2016

«Die heutige Pflegebranche wird morgen überfordert sein»

(GDI, 17. März 2016)
Die neuen Alten haben neue Bedürfnisse. Wie sich die Pflegebranche darauf einstellen kann, erklärt Daniela Tenger, Senior Researcher und Co-Autorin der im Auftrag von Senesuisse erstellten GDI-Studie «Fluid Care», im Videointerview.
Zum Artikel 

Professionelles de la santé - Le Courrier 10.03.2016

Une pénurie de médecins en Suisse, vraiment?

(Bernard Borel, Le Courrier, 10 mars 2016)
Combien de personnes cherchent un «bon» généraliste et peinent à avoir un rendez-vous tant les médecins installés sont déjà surchargés et refusent de nouveaux patients (au moins hors des grands centres urbains)? Sans parler de ces services hospitaliers qui peinent à compléter tous leurs postes de médecins-assistants.
Lire l'article

Professionelles de la santé - RTS 10.03.2016

Les jeunes médecins restent surchargés de travail

(RTS, 10 mars 2016)
Les mentalités ont évolué mais le chemin est encore long.
Voir l'émission

Professionelles de la santé - Le Matin 02.03.2016

Solution à trouver pour gérer l'offre médicale

(Le matin, 2 mars 2016)
L'offre médicale devrait mieux être gérée à l'avenir. Avant de prolonger une nouvelle fois le gel des admissions, le Conseil des Etats a demandé mercredi au Conseil fédéral de lui présenter des solutions. L'obligation de contracter pourrait être assouplie.
Lire l'article

Gesundheitsfachleute - NZZ 02.03.2016

Ärztestopp. Ständerat verlangt Alternativen

(NZZ, 2. März 2016)
Derzeit verhindert der Zulassungsstopp, dass sich allzu viele ausländische Ärzte in der Schweiz niederlassen. Als dauerhafte Lösung ist er aber nicht mehrheitsfähig. Nun wird das Regime voraussichtlich noch einmal um drei Jahre verlängert.
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - NZZ 02.03.2016

Ständerat gegen «verakademisierte» Pflege

(Simon Hehli, NZZ, 2. März 2016)
Pflegerinnen und Pfleger mit Mastertitel könnten Ärzte entlasten und damit Kosten sparen helfen: Mit dieser Argumentation drang die Linke im Ständerat nicht durch. 
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - SAEZ 24.02.2016

Interprofessionalität – sind wir Ärztinnen und Ärzte dafür bereit?

(Monika Brodmann Maeder, Schweizerische Ärtzezeitung, 24. Februar 2016)
Die Schweizer Bevölkerung wird älter, und chronisch kranke Menschen und Patienten mit komplexen Erkrankungen werden uns in Zukunft noch mehr fordern. 
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - SRF 24.02.2016

Arztdiplome aus Nicht-EU-Ländern – gut genug für die Schweiz?

(Sarah Nowotny, 24. Februar 2016, SRF)
In der Schweiz herrscht Ärztemangel. So praktizieren denn auch immer mehr ausländische Mediziner in der Schweiz. Die unterschiedliche Ausbildung und mangelnde Sprachkenntnisse bergen aber Probleme.
Zum Beitrag

Gesundheitsfachleute - SRF 24.02.2016

Kritik an Gastärzten aus der EU

(Sarah Nowotny, 24. Februar 2016, SRF)
Während 90 Tagen pro Jahr können EU-Bürger ohne Bewilligung in der Schweiz arbeiten. Von dieser Regelung machen nicht nur Handwerker, sondern auch Ärzte Gebrauch. Doch im Falle der Mediziner finden Fachleute die 90-Tage-Regel unsinnig und sogar schädlich für Patienten.
Zum Beitrag

Gesundheitsfachleute - SRF 22.02.2016

Kompetente Unterstützung für Winterthurer Hausärzte

(22. Februar 2016, SRF)
Weil es immer weniger Hausärzte gibt, sollen speziell ausgebildete Pflegefachkräfte einen Teil ihrer Aufgaben übernehmen. In einem wissenschaftlich begleiteten Pilotversuch in Winterthur testet das Ärztenetzwerk «Wintimed» die Zusammenarbeit mit einer Pflege-Expertin.
Zum Beitrag

Gesundheitsfachleute - SRF 16.02.2016

Pflegefachpersonen mit neuer Freiheit unzufrieden

(Rafael von Matt, SRF, 16. Februar 2016)
Die nationalrätliche Gesundheitskommission will den selbstständigen Pflegefachpersonen mehr Kompetenzen geben. Diese freuen sich jedoch nur bedingt, weil gleichzeitig der Vertragszwang zwischen den Krankenkassen und den Pflegefachleuten aufgehoben werden soll.
Zum Beitrag 

Professionelles de la santé - 24 heures 12.02.2016

La pénurie de médecins n'existe pas en Suisse romande

(Françjois Modoux, 12 février 2016, 24 heures)
Deux médecins genevois brisent un tabou en questionnant la liberté des jeune diplômés à choisir leur discipline.
Lire l'article

Gesundheitsfachleute - SRF 10.02.2016

Viel Arbeit für wenig Lohn: Das Pflegepersonal ist unzufrieden

(Max Akermann, 10. Februar 2016, SRF)
Ein aufreibender Beruf mit unregelmässigen Arbeitszeiten und einem niedrigen Lohn. Der Druck auf Pflege- und Betreuungsfachleute werde immer grösser, klagt die Gewerkschaft Unia. Eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen sei dringend nötig. 
Zum Beitrag

Gesundheitsfachleute - Medinside 09.02.2016

Jetzt kommen die Ärzte auf Zeit

(9. Februar 2016, Medinside)
Weniger Druck, mehr Freude an der Arbeit: Interimsärzte können Einsätze und Pensen weitgehend selbst bestimmen. Sie helfen zudem, die Personalnot in den Spitälern zu lindern. Die junge Firma Medseek zeigt, dass es funktioniert.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Tagesanzeiger 05.02.2016

Mehr Hausärzte braucht das Land

(Markus Brotschi, 5. Februar 2016, Tagesanzeiger)
Die Schweiz muss in den Nachwuchs investieren, aber richtig. Nur so ist der Ärztemangel zu beheben.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Tagesanzeiger 04.02.2016

Verteilkampf ums Medizinstudium

(Anja Burri, 4. Februar 2016, Tagesanzeiger)
Der Bundesrat will 100 Millionen Franken in zusätzliche Studienplätze für Humanmedizin investieren. Neben den bisherigen Universitäten liebäugeln nun weitere Hochschulen mit der Ärzteausbildung. 
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Le Matin 03.02.2016

Berne va allouer 100 millions pour former des médecins

(Christine Talos, 3. Februar 2016, Le Matin)
Le Conseil fédéral veut ainsi soutenir les hautes écoles universitaires dans leurs efforts pour augmenter le nombre de praticiens indigènes.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - news.ch 03.02.2016

Verteilkampf um Bundesmillionen für zusätzliche Ärzte

(news.ch, 3. Februar 2016)
Die Schweiz bildet viel zu wenig Ärztinnen und Ärzte aus. Der Bundesrat will mit 100 Millionen Franken dazu beitragen, die Zahl der Abschlüsse zu erhöhen. Wie und nach welchen Kriterien das Geld verteilt wird, ist noch unklar. Der Verteilkampf ist bereits im Gang.
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - Berner Zeitung 23.01.2016

Ärztestopp: Notlösung in letzter Minute

(Brigitte Walser, Berner Zeitung, 23. Januar 2016)
Im Sommer läuft die Zulassungsbeschränkung für Ärzte aus. Gesundheitspolitiker wollen sie nun per dringliches Bundesgesetz für drei Jahre verlängern. 
Zum Artikel

Professionelles de la santé - Tribune de Genève 22.01.2016

Médecins: comment gérer l'après moratoire?

(Irène Languin, Tribune de Genève, 22 janvier 2016)
Christophe Kaempf (SantéSuisse) et Michel Matter (Association des médecins de Genève) ont débattu de la question ont Savoises. 
Lire l'interview

Gesundheitsfachleute - NZZ 18.01.2016

Der Arzt als Gesundheitscoach. Evolution eines Berufs

(Alan Niederer, NZZ, 18. Januar 2016)
«Your doctor will fix it» – diese Vorstellung von einem aktiven und handelnden Arzt dürfte verbreitet sein, auch unter Ärzten. Doch kann dieser Arzttyp den heutigen Herausforderungen gerecht werden? 
Zum Artikel

Professionelles de la santé - Tribune de Genève 13.01.2016

Les horaires des médecins des HUG jugés hors la loi

(Sophie Davaris, Tribune de Genève, 13 janvier 2016)
L’Etat constate que la durée du temps de travail est dépassée dans plusieurs services. L’Hôpital l'admet mais espère obtenir un assouplissement de la loi. 
Lire l'article

Gesundheitsfachleute - Berner Zeitung 13.01.2016

Alternative zum Ärztestopp gesucht

(Brigitte Walser, Berner Zeitung, 13. Januar 2016)
Nach dem Nein zum Zulassungsstopp suchen Gesundheitspolitiker nach neuen Rezepten, um eine Ärzteflut zu verhindern. Kurzfristige Lösungen sind aber nicht in Sicht.
Zum Artikel

Professionelles de la santé - 24 heures 12.01.2016

Stratégie affinée sur la limitation des médecins

(Lise Bailat, 24 heures, 12 janvier 2016)
La priorité va à la Commission de la santé du National pour ressusciter le moratoire des cabinets médicaux.
Lire l'article

Professionelles de la santé - Tribune de Genève 08.01.2016

Cabinets médicaux: Berset me mâche pas ses mots

(Lise Bailat et Judith Mayencourt, Tribune de Genève, 8 janvier 2016)
Le ministre fédéral de la santé analyse pour la première fois à tête reposée la fin du moratoire sur les cabinets médicaux. 
Lire l'article

Professionelles de la santé - 24 heures 05.01.2016

L'idée d'un moratoire des cabinets médicaux jusqu'en 2019 revient sur la table

(Lise Bailat, 24 heures, 5 janvier 2016)
«Il n’y aura rien dans l’immédiat. Les cantons, en juillet prochain, perdront leur capacité de freiner l’installation de nouveaux spécia listes.» C’est l’œil noir que le ministre de la Santé, Alain Berset, faisait cette déclaration au 19:30 de la RTS, le 18 décembre dernier, au soir de la décision du Conseil national, à une voix près, de couler la loi régulant l’admission de spécialistes de manière pérenne. Rien, vraiment?
Lire l'article 

Gesundheitsfachleute - Blick 03.01.2016

Daten beweisen: Spezialärzte machen Kasse mit unnötigen Leistungen. Bis zu 200 Millionen Franken kostet die Mengenausweitung.

(Christoph Lenz, Blick, 3. Januar 2016)
Kostenexplosion bei Schweizer Spezialärzten: Zwischen Oktober 2014 und März 2015 haben Spezialisten bestimmte technische Leistungen über zehn Prozent häufiger angeordnet als im Vorjahr. Sie haben damit das Wachstum der Gesundheitskosten zusätzlich befeuert. Das zeigen Zahlen, die das Bundesamt für Gesundheit auf Anfrage von SonntagsBlick offenlegt.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Aargauer Zeitung 23.12.2015

Nach der Versenkung des Mediziner-Stopps: Kommt nun die Ärzteflut?

(Anna Wanner, Aargauer Zeitung, 23. Dezember 2015)
Die Ablehnung des Gesetztes über die Zulassungssteuerung von Ärzten kam überraschend. Die FDP und die SVP haben das Gesetz versenkt. Nun drängen Kantone darauf, die Abstimmung zum Ärztestopp zu wiederholen.
Zum Artikel

Professionelles de la santé - RTS 18.12.2015

Le gel de l'admission des nouveaux médecins brisé par le Conseil national

(RTS, 18 décembre 2015)
Les cantons ne pourront plus geler les admissions de nouveaux médecins dès l'été 2016. Le National a enterré vendredi un projet visant à ancrer définitivement le moratoire dans la loi.
Voir l'émission

Gesundheitsfachleute - NZZ 18.12.2015

Nationalrat versenkt Ärztestopp

(Christof Forster, NZZ, 18. Dezember 2015)
Dank geschlossenem Auftreten haben die nach den Wahlen erstarkten SVP und FDP der Steuerung der Zulassung von Spezialärzten den Todesstoss gegeben. Die Ärzte sind erstaunt, die Kantone enttäuscht und die Kassen erfreut.
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - SRF 26.11.2015

Hausärztemangel: Aargauer Gemeinden sollen mithelfen

(Regionaljournal, Wilma Hahn, 26. November 2015)
In den nächsten Jahren wird sich der Hausärztemangel in der Schweiz deutlich verschärfen. Massnahmen haben bisher primär Bund und Kantone getroffen. Nun sollen im Aargau auch die Gemeinden aktiv werden. Ein Leitfaden soll sie dazu animieren. Was er bringt, erklärt der Kantonsarzt im Interview. 
Zur Sendung

Gesundheitsfachleute - Neue Zuger Zeitung 23.11.2015

Auf wendigem Weg in den Pflegeberuf

(Susanne Holz, Neue Zuger Zeitung, 23. November 2015)
Hier wie da mangelt es an gut ausgebildetem Pflegepersonal. Während viele abspringen, möchten manche einsteigen. Zwei Bildungs­gänge machen das möglich.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ am Sonntag 22.11.2015

Mediziner mit Sozialkompetenz gesucht

(Katharina Bracher, NZZ am Sonntag, 22. November 2015)
Werden die richtigen Leute zum Medizinstudium zugelassen? Nicht unbedingt, meint das Zentrum für Testentwicklung und schlägt ein neues Verfahren vor.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Ostschweiz am Sonntag 22.11.2015

Beratungen aus dem Ausland

(Tobias Gafafer, Ostschweiz am Sonntag, 22. November 2015)
Der führende Telemedizin-Anbieter Medgate lässt Schweizer Patienten neu am Telefon von Ärzten aus Deutschland beraten. Patientenschützer reagieren kritisch, der Ärzteverband hat kaum Bedenken.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 18.11.2015

Nationales Register geplant

(NZZ, 18. November 2015)
Der Bundesrat hat die Botschaft für das neue Gesundheitsberufegesetz verabschiedet. Er will ein nationales Register schaffen. 
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - RTS 18.11.2015

Les professions de la santé auront leur registre pour garantir la qualité

(RTS, 18 novembre 2015)
Un registre national des professions de la santé devrait voir le jour en Suisse. Le Conseil fédéral a présenté mercredi un projet de loi qui fixe les règles permettant d'exercer.
Lire l'article 

Gesundheitsfachleute - Neue Luzerner Zeitung 10.11.2015

Hoffnung liegt beim Pflegenachwuchs

(Yasmin Kunz, Neue Luzerner Zeitung, 10. November 2015)
Die Zahl der Lehrlinge im Pflegeberuf steigt stetig. Kann der anhaltende Trend den Mangel an diplomierten Pflegefachkräften entschärfen?
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Berner Zeitung 03.11.2015

Die Patienten spüren den Personalmangel am eigenen Leib

(Peter Steiger, Berner Zeitung, 3. November 2015)
Pflegeheime finden nicht genügend qualifiziertes Personal für die Betreuung von Langzeitkranken. Drei Pflegefachkräfte aus der Region Bern kritisieren den Stress für Angestellte und Patienten. 
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 28.10.2015

Entscheidende ärztliche Fähigkeiten spielen beim Numerus clausus heute keine Rolle

(Gastkommentar von Frank Rühli und Ignazio Cassis, NZZ, 28. Oktober 2015)
Der heutige Numerus clausus ist überholt und fehlerhaft. Das System muss dringend reformiert werden.
Zum Artikel

Professionelles de la santé - RTS 22.10.2015

Médecin à tout prix

(Un reportage de Marie Abbet et Philippe Mach Image, RTS, 22 octobre 2015)
Tout le monde parle de pénurie de médecins. Pourtant la Suisse limite drastiquement le nombre de diplômés. La sélection aux examens est faite pour décourager les candidats, car les places de formation sont limitées. Du coup, de jeunes médecins en herbe s’expatrient : une équipe de Temps Présent s’est rendue à la Faculté de médecine de Cluj-Napoca, en Roumanie, à la rencontre de ces Suisses romands qui ont choisi l’exil plutôt que de renoncer à leur vocation. C’est l’histoire de Laura la Valaisanne, Lolita la Fribourgeoise ou d’Océane la Vaudoise. Mais au-delà des destins personnels se pose la question de la relève. Qui nous soignera demain ? Et à quel prix ?
Voir l'emission

Gesundheitsfachleute - NZZ 14.10.2015

Der beste Arzt kommt aus der Nähe

(Simon Hehli, NZZ, 14. Oktober 2015)
Freiburg, St. Gallen und Luzern wollen medizinische Fakultäten aus- oder aufbauen. Das ist angesichts des Ärztemangels eine positive Entwicklung.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Tagesanzeiger 04.10.2015

Mit Medical Schools gegen den Ärztemangel

(Tagesanzeiger, 4. Oktober 2015)
Medical School statt klassisches Uni-Modell? Dem chronischen Ärztemangel könnte damit entgegengewirkt werden. Dafür will der Bund 100 Millionen Franken locker machen.
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - SRF 30.09.2015

Landrat Uri beschliesst Massnahmen gegen Ärztemangel

(Regionaljournal Zentralschweiz, SRF, 30. September 2015)
Zuziehenden Ärzten soll in Uri der rote Teppich ausgerollt werden. Das Urner Parlament stimmte mit 45 zu 12 Stimmen einer Änderung des Gesundheitsgesetzes klar zu. Diese ermöglicht Anschubfinanzierungen für Hausarzt-Praxen. 
Zum Beitrag

Gesundheitsfachleute - Der Bund 14.09.2015

Grosser Rat mit Zeichen gegen Hausarzt-Mangel

(Der Bund, 14. September 2015)
Eine Vorstoss, der Massnahmen gegen den Hausarzt-Mangel im Kanton Bern fordert, hat im Grossen Rat breite Zustimmung gefunden.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 07.09.2015

Zulassungsbeschränkung für Ärzte: Nationalrat will lockere Steuerung

(NZZ, 7. September 2015)
Der Nationalrat will in die Zulassung von Ärzten weniger stark eingreifen als der Bundesrat. Dessen Vorschlag riecht ihm nach Planwirtschaft. Die grosse Kammer folgt dem Antrag ihrer Kommission.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - SRF 02.09.2015

Assistenzärzte am Limit

(Thomas Vogel, SRF, Rundschau, 2. September 2015)
Zu viele Assistenzärzte arbeiten zu viel. Was früher als Dornenweg zum Chefarzt galt, stösst immer mehr auf Widerstand. Die Assistenzärzte haben am Dienstag eine Petition eingereicht.
Zum Film

Gesundheitsfachleute - Tages-Anzeiger 18.08.2015

Ärzte-Nachwuchs aus Osteuropa

(Susanne Anderegg, Tagesanzeiger, 18. August 2015)
Chefärzte erhalten weniger Bewerbungen aus Deutschland. Dafür arbeiten in den Zürcher Spitälern vermehrt Assistenzärztinnen aus osteuropäischen Ländern.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Teletop 13.08.2015

Pflege - Hilfsberuf oder Schlüsselrolle?

(Teletop, 13. August 2015)
Mit der demografischen Entwicklung wird die Pflege eine grosse Herausforderung. Dazu sind innovative Modelle notwendig, die Rollenverteilung zwischen Hausarzt und Pflege muss überdacht werden.
Zur Sendung

Gesundheitsfachleute - NZZ 09.08.2015

Mehr fremdsprachige Ärzte

(Katharina Bracher, NZZ am Sonntag, 9. August 2015)
Spitäler finden kaum mehr Ärzte aus der EU. In der Folge werden vermehrt Mediziner aus Drittstaaten eingestellt. Doch diese beherrschen oft keine Landessprache.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - International 16.07.2015

Ist Deutschlands Ärztemangel nur ein Mythos?

(Claudia Kade, Die Welt, 16. Juli 2015)
Zu wenig Hausärzte, fehlende Spezialisten, Praxisschließungen – stets ist vom Ärztemangel die Rede. Eine Studie will zeigen, dass es fast 34.000 Mediziner mehr als nötig gibt. Das löst Protest aus.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Aargauer Zeitung 03.06.2015

Gemeinden gehen die Hausärzte aus – sieben haben schon keinen mehr

(Sabina Galbiati, Aargauer Zeitung, 3. Juni 2015)
Sieben Gemeinden im Bezirk Baden haben gar keinen Hausarzt. Die Situation wird sich verschärfen. Um dem Trend entgegenzuwirken, will der Ärzteverband gemeinsam mit dem Kantonsarzt einen Leitfaden für Gemeinden ausarbeiten.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 02.06.2015

«Man muss das Medizinstudium überdenken»

(Interview mit Andreas Zollinger, NZZ, 2. Juni 2015)
Gerade in Bereichen wie der Intensivmedizin kämpft Andreas Zollinger, ärztlicher Direktor des Triemlispitals, mit Personalmangel. Viele Ärzte schrecken Schichtarbeit und die aufreibende Tätigkeit ab.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 22.05.2015

Pflegende kämpfen für mehr Selbständigkeit

(NZZ, 22. Mai 2015)
Die Ärzte sollen nicht mehr jede Pflegebehandlung absegnen müssen. Das fordert ein parteipolitisch breit abgestütztes Komitee. Ziel ist es, den Pflegeberuf attraktiver zu machen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 13.05.2015

Mehr Ärzte dank kürzerer Ausbildung

(Gastkommentar von Johann Steurer, NZZ, 13. Mai 2015)
Angesichts des Ärztemangels sind Gesellschaft und Politik gefordert, auch künftig eine medizinische Versorgung mit hoher Qualität zu gewährleisten. Ein prüfenswerter Weg wäre die Reform der Medizinausbildung.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 30.04.2015

Jungärzte begehren auf

(30. April 2015, NZZ)
Assistenz- und Oberärzte, die 50 Stunden und mehr pro Woche arbeiten, gefährden ihre eigene Gesundheit sowie diejenige ihrer Patientinnen und Patienten. Nun setzt ihr Verband auf die Unterstützung der Bevölkerung.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - International 23.02.2015

Den Berufsalltag für Pflegekräfte attraktiv gestalten

(aerzteblatt.de, 23. Februar 2015)
Wie Pflegekräfte im Beruf gehalten werden können und ihre Abwanderung in andere Tätigkeitsfelder sich aufhalten lässt, soll ein Forschungsprojekt der Universitäten Frankfurt am Main und Witten/Herdecke klären. Danach reagieren Einrichtungen auf die Abwanderung der Pflegekräfte häufig mit Programmen zur Gesundheitsförderung.
Zum Artikel
Neues Forschungsprojekt: Wie kann man Fachkräfte in der Pflege halten?

Gesundheitsfachleute - NZZ 05.02.2015

Wenn Ärztinnen ihren Kittel an den Nagel hängen

(Simon Hehli, NZZ, 5. Februar 2015)
Der Schweiz droht ein akuter Ärztemangel. Brachliegendes Potenzial gäbe es bei Ärztinnen, die wegen der Familie den Job aufgegeben haben. Doch sie zu reaktivieren, ist nicht einfach.
Zum Artikel
Zu diesem Artikel gibt es einen Kommentar in unserem Blog.


Gesundheitsfachleute - NZZ 30.01.2015

Schlüsselrolle für die Pflege

(Gastkommentar von L. Imhof und R. Mahrer Imhof, 30. Januar 2015, NZZ)
Die öffentliche Diskussion um den Personalmangel in der medizinischen Grundversorgung ist nicht neu. In den letzten Jahrzehnten wurde immer wieder auf den steigenden Bedarf an Dienstleistungen bei gleichzeitigem Mangel an Nachwuchs und finanziellen Ressourcen hingewiesen. Die zunehmende Zahl von hochaltrigen Menschen, die mit multiplen chronischen Erkrankungen umgehen müssen, macht es nötig, dass neue Versorgungsmodelle entwickelt werden und die bisherige Aufgabenteilung zwischen Hausärzten und Pflegefachpersonen überdacht wird.
Zum Artikel


Gesundheitsfachleute - NZZ 09.12.2014

Für jeden Assistenzarzt mindestens 15'000 Franken

Zu wenig Medizinnachwuchs und ein drohendes Versiegen des Zuzugs von Ärzten aus dem Ausland: Massnahmen gegen den Ärztemangel werden dringend. Die Kantone wollen nun in die Assistenzarzt-Stellen investieren.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - International 03.09.2014

Medizinstudenten-Umfrage: Hausarzt? Laaaaaaaaaaangweilig!

(Armin Himmelrath, Spiegel Online, 3. September 2014)
Bitte nicht Allgemeinmediziner und bloß nicht raus aufs Land: Medizinstudenten wissen
ziemlich genau, was sie nicht wollen. Am unbeliebtesten: Sachsen-Anhalt und das Saarland.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Tagesanzeiger 27.07.2014

In Schweizer Notfallstationen klafft eine riesige Personallücke

(Tagesanzeiger, 27. Juli 2014)
Ausgerechnet dort, wo es um Leben und Tod geht: Schweizer Notfall- und Intensivstationen haben mit akutem Personalmangel zu kämpfen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Der Bund 09.07.2014

«Fachkräftemangel ist hausgemacht»

(Nina Susedka, Der Bund, 9. Juli 2014)
Die Gesundheitsbranche klagt über einen Mangel an qualifizierten Pflegefachkräften. Bildungsexperte Rudolf Strahm hat dafür kein Verständnis: Die Betriebe müssten endlich mehr Lehrstellen anbieten, sagt er.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 07.06.2014

Ärzte an Stadtspitälern arbeiten länger als ihre Kollegen

(Jan Hudec, NZZ, 7. Juni 2014)
Wie an anderen Spitälern soll im Triemli und im Waidspital die 50-Stunden-Woche für Oberärzte eingeführt werden. So will es der Zürcher Gemeinderat. Der Stadtrat ist dagegen: Das ist zu teuer und zu umständlich. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.
Zum Artikel (kostenpflichtig)

Gesundheitsfachleute - International 09.05.2014

Hospitals need thousands of extra nurses 'or patients' safety will be at risk'

(Denis Campbell and Nicholas Watt, The Guardian, 9 May 2014)
Nurses in hospitals should not have to look after more than eight patients each at any one time, the body that sets NHS standards will urge next week in a move that will add to pressure to end what critics claim is dangerous understaffing.
Read the article

Gesundheitsfachleute - NZZ 30.04.2014

Jedes dritte Spital erfüllt seine Pflicht nicht

(Reto Scherrer, NZZ, 30. April 2014)
Das Gesetz verpflichtet die Listenspitäler, sich in der Aus- und Weiterbildung in Gesundheitsberufen aktiv zu beteiligen. Für das vergangene Jahr wurden dazu erstmals Zahlen erhoben. Diese zeigen, dass gut ein Drittel der Spitäler unter dem Soll liegt.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - International 27.02.2014

In Deutschland fehlen Tausende Ärzte

(27. Februar 2014, Focus)
Die medizinische Grundversorgung in Deutschland lässt zu wünschen übrig: Bundesweit fehlen fast 2600 Hausarztsitze. Auch bei den Fachärzten sieht die Lage nicht viel besser aus – und die Lage droht noch schlimmer zu werden.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 08.02.2014

Wie viel Eigenständigkeit für die Pflege?

(Claudia Schoch, NZZ, 8. Februar 2014)
Pflegefachkräfte und andere Gesundheitsfachleute fordern mehr Anerkennung im Gesundheitssystem. Die Ärzte unterstützen diese Bestrebungen, warnen aber vor einer Vermischung der Verantwortlichkeiten.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - International 27.01.2014

„Deutschland tut sich mit der Pflege schwer!“

(Frank Weidner, 27. Januar 2014, idw)
In der Eröffnungsveranstaltung des ersten Deutschen Pflegetags in Berlin wies Professor Frank Weidner, Direktor des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip), darauf hin, dass sich nach vorliegenden Zahlen und Fakten Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern besonders schwer tut mit der Modernisierung der professionellen Pflege.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 24.01.2014

Mehr Pflegepersonal «Swiss made» (kostenpflichtiger Artikel)

(Daniel Gerny, Erich Aschwanden, NZZ, 24. Januar 2014)
Der Bedarf an Pflegepersonal in Heimen, Spitälern, und bei der Spitex steigt spürbar an. Mit einer Ausbildungspflicht erhöhen immer mehr Kantone den Druck auf die Betriebe. Die Zahl der Ausbildungsplätze beginnt bereits anzusteigen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - International 23.01.2014

Erste Pflegekräfte aus China arbeiten in deutschem Seniorenheim

(Arbeitgeberverband Pflege, 23. Januar 2014)
Der Arbeitgeberverband Pflege hat vor zwei Jahren gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) ein Pilotprojekt mit der chinesischen Arbeitsverwaltung ins Leben gerufen. Mit dem Ziel: Bis Ende des Jahres 2014 insgesamt 150 chinesische Pflegefachkräfte, die über einen erstklassigen Bachelor-Abschluss und ein einjähriges Pflegepraktikum in China verfügen, nach einem achtmonatigen interkulturellen Training und einer Sprachausbildung, in stationären Pflegeinrichtungen in Deutschland einzusetzen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - International 13.01.2014

Medical school done faster

(Sandra G. Boodman, January 13, 2014, The Washington Post)
For Travis Hill, it was an offer too good to refuse. Last year when the 30-year-old neuroscientist was admitted to a new program at NYU School of Medicine that would allow him to complete medical school in only three years and guarantee him a spot in its neurosurgery residency, he seized it.
Read the article

Gesundheitsfachleute - NZZ 11.01.2014

Rechtswidrige Kürzungen - Ärzte und Spitäler sind gegen Bersets Vorschläge

(Claudia Schoch, NZZ, 11. Januar 2014)
Eine Besserstellung der Hausärzte befürworten alle. Ärzte und Spitäler lehnen aber Bersets Vorschläge der linearen Kürzungen bei den Spezialisten ab. Beharrt er auf ihnen, dürfte eine gerichtliche Klärung nicht ausgeschlossen sein.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Der Bund 31.05.2013

Viele Chirurgen operieren zu selten

(Urs P. Gasche, Der Bund, 31. Mai 2013)
Wenn Chirurgen eine bestimmte Operation nur selten durchführen und deshalb zu wenig Übung haben, kann dies zu vermeidbaren Komplikationen führen.
Zum Artikel (kostenpflichtig)

Gesundheitsfachleute - NZZ 17.05.2013

Pflegefachkräfte wollen selbständig arbeiten

(Claudia Schoch, NZZ, 17. Mai 2013)
Pflegefachleute fordern die Anerkennung ihrer Verantwortung. Sie wollen zumindest teilweise direkt und ohne ärztliche Verordnung über die Krankenversicherung abrechnen. Gegner befürchten dadurch eine Mengenausweitung.
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - NZZ am Sonntag 18.11.2012

Strengere Regeln für EU-Ärzte

(Sarah Nowotny, NZZ am Sonntag, 18. November 2012)
Die Zahl griechischer Ärzte in der Schweiz steigt. Auch aus Osteuropa kommen mehr
Mediziner. Nun fordert die Schweiz strengere Regeln, etwa in Sachen Sprachkenntnisse. Die
EU will selbst Verschärfungen.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - NZZ 19.09.2012

Noch immer grosse Einkommensunterschiede bei den Ärzten

(Claudia Schoch, NZZ, 19. September 2012)
Die neusten Zahlen zu den Ärzteeinkommen zeigen immer noch sehr grosse Unterschiede. Grundversorger verdienen mit knapp 200 000 Franken deutlich weniger als Augenärzte, Magen-Darm-Spezialisten oder Radiologen mit rund 350 000 Franken.
Zum Artikel 

Gesundheitsfachleute - Basler Zeitung 17.08.2012

Die Schweiz soll mehr Ärzte ausbilden

(Thomas Lüthi, Basler Zeitung, 17. August 2012)
Kantone und Universitäten starten eine neue Offensive für zusätzliche Medizin-Studienplätze. Speziell die praktische und universitäre Ausbildung der Hausärzte soll verbessert werden.
Zum Artikel

Gesundheitsfachleute - Medinside 10.10.2016

Idee: Holt mehr Pflegefachleute in die Verwaltungsräte!

(Medinside, 10. Oktober 2016)
In jeden Aufsichtsrat im Gesundheitswesen gehört mindestens eine Person aus der Pflege. Diesen Anspruch wollen zwei Dutzend Organisationen in den USA durchsetzen: 10'000 Nurses in die Top-Gremien bis 2020. Würde die Idee auch zur Schweiz passen?
Zum Artikel

Folgen Sie uns auf Twitter!

Über neue Artikel sofort informiert werden:
@RoadmapG 

Blog - Diskutieren Sie mit!


Aktuelle Ereignisse rund um das Gesundheitssystem der Schweiz diskutieren wir in unserem Blog.

Lesen Sie den neusten Beitrag:
Michael Gerfin: «Sind Globalbudgets wirklich so schlimm?»

Ein nachhaltiges Gesundheitssystem für die Schweiz

Roadmap der Akademien der Wissenschaften Schweiz
Download (pdf, 307.5 KB)